DOWNLOAD
Miktex
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Miktex Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
154 MB
Aktualisiert:
27.03.2013

Miktex Testbericht

Miktex ist die wohl bekannteste TeX-Distribution unter Windows.

Funktionen

Das Textsatzsystem TeX wurde in den 70er Jahren von Donald E. Knuth entwickelt und dient der Erstellung hochwertiger Textdokumente, beispielsweise für Abschlussarbeiten, wissenschaftliche Dokumente oder technische Dokumentationen. LaTeX erweitert TeX um zahlreiche Makros und Pakete, die für die Arbeit mit TeX benötigt werden.

Vor allem der typografisch korrekte Aufbau der erstellten Dokumente und das einfache Setzen von Formeln im Text machen LaTeX im wissenschaftlichen Bereich unentbehrlich. Mit einfachen Textverarbeitungs­programmen wie Word oder OpenOffice sind keine vergleichbar guten Ergebnisse möglich.

Miktex stellt die momentan neben TeX-Live die bekannteste LaTeX-Distribution für Windows dar. Welche der beiden Distributionen die bessere ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Die Unterschiede sind zudem für die meisten User kaum von Belang. 

Um mit LaTeX zu arbeiten, benötigen Sie neben Miktex einen Editor, da das Textsatzsystem ohne eigene grafische Oberfläche auskommt. Hier empfiehlt sich ein spezieller LaTeX-Editor wie TeXnicCenter oder Texmaker. Letzterer sei vor allem Anfängern ans Herz gelegt. Selbstverständlich unterstützen auch "einfache" Texteditoren wie Notepad++ den LaTeX-Code – dann muss allerdings von Hand kompiliert und auf spezielle Bedienelemente verzichtet werden.

Bei der Installation von Miktex können Sie wählen, ob fehlende Pakete manuell oder automatisch nachinstalliert werden sollen. Wir empfehlen die automatische Installation. Eine genaue Installationsanleitung von Miktex in Kombination mit TeXnicCenter finden Sie bei der Deutschsprachigen Anwendervereinigung TeX (dante).

Hinweis:
Nach dem Download des Installers werden je nach Bedarf weitere LaTeX-Pakete heruntergeladen. Die Installationsgröße erhöht sich folglich und kann mehr als 1 Gigabyte betragen.
Fazit: Möchte man LaTeX unter Windows nutzen, ist Miktex die empfehlenswerteste Distribution. Zusätzlich wird ein LaTeX-Editor mit grafischer Oberfläche benötigt.

Pro

  • Wird aktiv gepflegt und aktuell gehalten

Contra

  • keine

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]